Collies vom Hallerhof und Collies vom Lindenhof  
Aus Liebe zum Collie
<3                                     

Die Wurfplanung !




Wir planen einen Wurf im Frühling-Sommer 2023


Wir möchten gern unseren J-Wurf mit Eda und Liwanu Light of my Heart vom Kaltwassertal wiederholen.

Diese Welpen haben sich großartig entwickelt und einige sind inzwischen als Helferhunde ausgebildet, z.B. als Blindenführhund, Schulbegleithund und Therapiehund. 


Wer Interesse an einem dieser Welpen hat, darf sich gern bei uns melden. 

Es werden, wenn alles klappt, die letzten Welpen von Eda sein. Wer also noch einen Collie mit altdeutschem Blut sucht....hier ist die letzte Möglichkeit mit Eda!


Keiner dieser Welpen wäre betroffen von einem in der Rasse vorkommenden Gendefekt! 

An Farben ist alles möglich.


  • Eda und Liwanu (6)
  • Eda und Liwanu (3)
  • Eda und Liwanu (8)







Das Zuchtziel  

Wir möchten gern den altdeutschen, amerikanischen/kanadischen und englischen Typ vereinen.

Wir versuchen so oft wie möglich Verpaarungen zu verwirklichen, mit ganz unterschiedlichen Linien und so wenig wie möglich verwandtschaftlichen Beziehungen der jeweiligen Partner! Daraus versprechen wir uns einen gesunden, robusten, wesensfesten Collie, der ein treuer Familienhund und angenehmer Begleiter ist, der eine ordentliche Größe hat, eine moderate gut zu pflegende Fellmenge, eine schöne kräftige Kopfform und eine zum Körper passende Rute mit leichtem Schwung nach oben. 


Unsere Welpen <3

Wir führen Interessentenlisten, auf denen Sie sich eintragen lassen können für den nächsten oder übernächsten Wurf usw.

Wenn eine Verpaarung statt gefunden hat und wir sicher sind, das wir Babies erwarten, dann informieren wir all unsere Interessenten, die für diesen Wurf auf unserer Liste stehen und fragen nach, ob noch ein kleiner Welpe in die Familie aufgenommen werden möchte. 

Sind die Babies gesund auf die Welt gekommen, kann die Vergabe statt finden, je nachdem , ob bestimmte Aufgaben für die Zukunft gewünscht sind, oder einfach als Familienhund. Für bestimmte Aufgaben ( Assistenzhunde z.B. ) müssen wir mehrere Welpen vorerst reservieren, um zu sehen, wie sie sich in den ersten Wochen entwickeln. Nach Auswahl des passenden Welpen, werden die anderen Welpis wieder frei zur Vermittlung und können ausgesucht werden. 

Soll ein Welpe reserviert werden, müsste eine Reservierungsgebühr gezahlt werden. 

Entwickelt sich ein Welpe anders als erwartet, dann nehmen wir uns das Recht vor, den Welpen an einen geeigneteren Platz zu vermitteln. In diesem Falle würde natürlich die Reservierungsgebühr zurück erstattet werden.