Collies vom Hallerhof
Aus Liebe zum Collie
<3

Hier stelle ich meine Tiermalerei vor, bevorzugt natürlich Collie-Bilder ;)

Ich malte als Kind schon immer gern und viel, und auch als junge Erwachsene ließ ich meinem Talent freien Lauf. Nur als unsere Kinder dann geboren wurden verlor ich es aus den Augen und malte, außer mit meinen Kindern, garnicht mehr! Nun nach über 20 Jahren Mal-Abstinenz versuchte ich es in einer stillen Minute noch einmal und siehe da, ich kann es noch und die Freude, die ich damals schon immer beim malen empfand, war wieder da :)

Ich bin erst am Anfang, deshalb gibt es noch nicht viel zu zeigen, aber es wird sicher bald mehr! Viel Spaß beim ansehen! 


Mein erster Versuch nach der langen Zeit war Djarvis, noch mit den falschen Stiften und dem falschen Papier. Man lernt eben erst mit der Praxis ;)

Djarvis ist hier eine Mischung aus Karikatur und Real-Zeichnung, unbeabsichtigt natürlich! Aaaber als Übungszeichnung wars garnicht sooo schlecht. 


Als Zweites wagte ich mich an Hazel. Dieses Mal hatte ich schon die richtigen Stifte, aber noch nicht das richtige Papier. Ich finde aber der Unterschied, zu den falschen Stiften bei Djarvis, ist deutlich zu erkennen!


Danach zeichnete ich eine Katze, was auch eine Herausforderung war, da ich Katzen noch nicht wirklich oft gemalt hatte. Aber Herausforderungen sind toll und ich finde, sie ist mir ganz gut gelungen :) Auch hier hatte ich noch nicht das richtige Papier. 


Endlich war das richtige Papier angekommen und so konnte ich die nächste Zeichnung von Smokey ( einem Sohn von unserem Gero vom Hallerhof ) mit den richtigen Stiften und auf dem richtigen Papier zeichnen! Die Qualität hat sich dadurch deutlich verbessert. <3


Als nächstes wagte ich mich wieder an eine Katze. Auf dem 5.Bild sieht man auch, woher ich meine Vorlagen nehme und zwar brauche ich ziemlich scharfe Fotos von den Tieren, die ich mir dann auf dem Handy so wie ich es gerade brauche heran zoomen oder eben in voller Ansicht darstellen kann.